person

 _  freie Journalistin für Gesellschaftsthemen

 

Julia Neumann beschäftigt sich mit Fragen der sozialen Gerechtigkeit und positivem Frieden. Sie verfolgt den Ansatz des konstruktiven Journalismus.

Ihre Lieblingsthemen drehen sich um Gender und Geschlechterrollen, urbane Kultur und Gesellschaft, Westasien und und Nordafrika. Sie setzt sich für eine faire Bezahlung von Übersetzer*innen ein, mit denen sie zusammenarbeitet.

 

Sie kann:

_Print, Online, Audio und Video, multimediales Storytelling

_Fließend Englisch, etwas Arabisch und etwas mehr Französisch sprechen

_Lebendige Portraits und Reportagen liefern

_Themen denken die über die üblichen Ks (Konflikte, Katastrophen, Krankheiten) hinausreichen

_Fakten checken

 

* Sie ist
_1992 geboren

_zurzeit in Kairo, davor u.a. in Dortmund, Erfurt, Berlin, Ifrane (Marokko), Tunis, Beirut

_Master in der Soziologie/Anthropologie & Geschichte des Vorderen Orients (Uni Erfurt & Université Saint Joseph Beyrouth)

_Bachelorette der Journalistik & Germanistik (TU Dortmund)
und der internationalen Beziehungen, Nahost- & Nordafrikapolitik
(Al Akhawayn University, Marokko)

 

*Sie war

Freie Reporterin für MDR Thüringen

Volontärin bei der taz.die tageszeitung

Praktikantin bei hart aber fair

Freie Mitarbeiterin der WAZ App-Redaktion, Online-Redaktion und Westfälischen Rundschau

Mentorin und Autorin des Wirtschaftsressorts von Do1.TV

Freie Mitarbeiterin bei Eldoradio* und der Pflichtlektüre